Hilfsnavigation

Seite übersetzen

Volltextsuche
Seiteninhalt

Niebüll im Überblick

Die Infrastruktur

Imagebroschüre

Kleines Kommunalbild 2015

Die Stadt Niebüll, Luftkurort mit dem anziehenden Flair einer jungen, von der nordfriesischen Kultur geprägten, lebendigen Stadt, ist der zentrale Wohnort im nördlichen Nordfriesland, der Region Südtondern, mit optimalen Verkehrsanbindungen auf Straße und Schiene.

Imagefilm aus dem Jahr 2010

In der Stadt leben einschließlich Nebenwohnsitz aktuell über 10.000 Einwohner, mit Hauptwohnsitz aktuell rund 9.700. In den letzten zehn Jahren wurden an die 1000 Wohneinheiten in Niebüll neu geschaffen. Die Nachfrage nach Wohnraum ist nach wie vor ungebrochen, so dass kontinuierlich und  bedarfsorientiert Baugebiete erschlossen und Folgegebiete planerisch vorbereitet werden. Innerorts findet vielfach eine Verdichtung durch Wohnbebauung statt.

Die Stadt erfüllt alle Ansprüche in den Bereichen Arbeit, Bildung, Freizeit, Kultur, Soziales und Wohnen.
Im zentralörtlichen System des Landes Schleswig-Holstein ist Niebüll als Unterzentrum mit Teilfunktionen eines Mittelzentrums eingestuft.

Die Arbeitsmöglichkeiten

Das vielfältige Arbeitsplatzangebot in Handel und Handwerk, im produzierenden Gewerbe, in Behinderten-Werkstätten, im öffentlichen und privaten Dienstleistungsbereich, im Gesundheitswesen, im Schul- und Bildungssektor und auch in der Landwirtschaft hat Niebüll zu einem interessanten Arbeitsplatzstandort gemacht.

Das Schulwesen

In der Stadt Niebüll sind alle allgemeinbildenden Schularten vorhanden: Grundschule mit offener Ganztagsschule, Gemeinschaftsschule (mit den Bildungsgängen Haupt- und Realschule), Gymnasium, Förderschulen für Lernbehinderte und Geistigbehinderte, Dänische Schule, Berufliche Schulen des Kreises Nordfriesland mit Berufsschule, Berufsfachschule, Fachoberschule,  Beruflichem Gymnasium  und Fachschule für Sozialpädagogik vorhanden. Außerdem ist die Stadt Niebüll örtlicher Träger der BAW - Bildungs- und Arbeitswerkstatt Südtondern gGmbH (vormals Jugendaufbauwerk).

Das Kultur-Angebot

Im kulturellen Bereich bieten die Stadt und ihr Umland ein umfangreiches Angebot:

das  Richard-Haizmann-Museum, Museum für moderne Kunst
das  volkskundliche Friesenmuseum
das  Naturkundemuseum
die  Nolde-Stiftung (in Seebüll/Neukirchen)

Zum Angebot zählen weiter:

eine  Volkshochschule
eine  Universitätsgesellschaft
eine  Stadtbücherei mit einem für die Region einmaligen und umfangreichen Medienangebot einschließlich Bilderverleih und Onleihe
eine Stadthalle für Kongresse, Messen, Theater-, Tanz- u.ä. Veranstaltungen

Niebüll ist Spielstätte des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters, des Schleswig-Holstein Musikfestivals, des Festivals Folk Baltica und Veranstaltungsort des grenzüberschreitenden litteraturfest.nu.

In der Nachbarschaft der Region Südtondern finden Sie die Kulturhöfe

Charlottenhof in Klanxbüll
Leck Huus in Leck
Andersen Haus in Risum-Lindholm, Ortsteil Klockries

Die sozialen Einrichtungen

Zum Beispiel:

Begegnungsstätte   
Haus der Jugend
Südtondern Tafel
Haus der Familie
Lebenshilfeeinrichtung mit Eltern Start Hilfe
flächendeckendes Kindertagesstätten- und Kinderkrippenangebot
Behandlungs- und BeratungsZentrum (Erziehung und Lebensfragen, Suchtberatung und -hilfe)
Haus Hinte (stationäres Wohnangebot für junge Menschen in Krisenzeiten)
Psychiatrische Tagesklinik und Ambulanz, med. Versorgungszentrum und Tagespflegeplätze der Fachkliniken Nordfriesland
Integrationsfachdienst
2 Senioren- und Pflegeheime (Friesischer Wohnpark und Seniorenwohnanlage Niebüll Gath)
mehrere Werkstätten für Menschen mit Behinderungen mit knapp 300 Arbeitsplätzen
zwei große Pflege-Dienste
ein stationäres Hospiz
Dänische Schwesternstation

Die Gesundheitsversorgung

Niebüll verfügt über eine leistungsfähige Klinik im Verbund der Klinikum Nordfriesland gGmbH mit umfassender Grund- und Regelversorgung sowie fachärztlichen Abteilungen einschließlich einer Mehrplatz-Dialyse und mit angeschlossenem DRF Luftrettungszentrum.
Die ambulante medizinische Versorgung gewährleisten zahlreiche Ärzte für Allgemeinmedizin, 18 Fachärzte und 5 Zahnarztpraxen. Ergänzend hierzu sind mehrere Praxen für krankengymnastische Behandlungen, Massagen und heilpraktische Behandlungen vorhanden.

Das Freizeitangebot

Die Stadt Niebüll bietet ein breites Spektrum für die Freizeitgestaltung, wie z.B.  Hallenbad, Naturfreibad Wehle, Kegelbahnen, Tennisplätze, Tennishallen, Squash-Anlagen, Reithallen, Skaterpark, alle Sportanlagen für die klassischen Breitensportarten sowie ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz und einen Nordic Walking Park mit 40km Strecke auf 6 Routen. Freunde des Golfsports finden in ca. 15 km Entfernung in landschaftlich reizvoller Umgebung am Rande des Langenberger Forstes einen vorbildlichen 18-Loch-Golfplatz. Weitere Golfplätze auf dem Festland befinden sich in Husum und in Dänemark in relativer Nähe zur Grenze. Daneben laden die Naherholungsgebiete Legerader Wald und Marschenpark sowie die innerstädtischen Grünanlagen wie der Malmesbury Park oder der Stadtpark zur Erholung im Freien ein.

Der hohe Freizeitwert der Stadt Niebüll ergibt sich aber auch aufgrund der überaus verkehrsgünstigen Lage zur Nordseeküste, zu den Inseln und Halligen im Weltnaturerbe Wattenmeer und zu Dänemark. Und selbst die Metropolregion Hamburg ist durch beste Bahnverbindungen zu jeder Tageszeit im Stundentakt erreichbar.