Hilfsnavigation

Seite übersetzen

Volltextsuche
Seiteninhalt

Als junge Familie in Niebüll

Eine lebenswerte Stadt im nördlichen Nordfriesland

Niebüll bietet als Unterzentrum mit Teilfunktionen eines Mittelzentrums und als eine Stadt der kurzen Wege für eine Stadt mit knapp 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine hervorragende, sehr lebenswerte Versorgungsinfrastruktur ... auch für Familien.

Zunächst einmal stehen sowohl Bauplätze für einen Hausneubau genauso zur Verfügung wie die Möglichkeit des Immobilienerwerbs oder der Miete in den bestehenden Ortsteilen.

Im Klinikum Niebüll gibt es eine Geburtsstation mit Belegbetten für Hebammen. In der Evang. Familienbildungsstätte besteht die Möglichkeit sowohl die Schwangerschaftgymnastik und geburtsvorbereitende Kurse als auch Krabbelgruppen, das Still-Café oder die Rückbildungsgymnastik zu besuchen. Hier gibt es auch immer wieder Kurse über gesunde Baby-Nahrung und andere Angebote wie das Elternfrühstück, das Kinder-Café oder Kurse für Großeltern.

Im Rahmen der Frühen Hilfen bietet die Lebenshilfeeinrichtung Niebüll die Eltern-Start-Hilfe, aber auch familienentlastenden Dienst an. Unterstützung für familiäre Krisensituationen bietet das Diakonische Werk Südtondern im Rahmen von FiM (Familien im Mittelpunkt) an. Dort finden Sie auch Unterstützung im Bereich der Sucht- und Gewaltprävention.

In den acht verschiedenen Kindertagesstätten stehen von Kleinkind an Krippenplätze und Kindergartenplätze zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es auch die Angebote der privat tätigen Tagesmütter (Informationen bei der Familienbildungsstätte).

Sport- und Bewegungsangebote für junge Familien gibt es sowohl im Sportverein als auch in der Schwimmhalle und auf den knapp zwanzig Spiel- und Bolzplätzen in der Stadt.